3 Gedanken zu „Impressum

  1. Marianne Fischer

    Hallo Frau Rabl,
    ich habe eben ihr Schicksal und das ihrer Kinder gelesen.
    Es erschüttert mich sehr und doch weiß ich nicht was ich in ihrem Fall machen soll.
    Ich habe weder Geld noch Einfluss um angemessen helfen zu können.
    Meine Facebook-Seite besteht nur aus meinen Gedanken, doch ich lasse ihr Posting sichtbar für meine „Freunde“.
    Ich hoffe es wendet sich alles zu ihren Gunsten und wünsche ihnen Gesundheit und Kraft um das alles durchzustehen.
    Liebe Grüße Marianne Fischer.

    Antworten
    1. casacarla Beitragsautor

      Liebe Marinne Fischer,
      vielen Dank für die Anteilnahme – teilen und nicht darüber schweigen. Was uns passiert ist, ist kein Einzelfall. Wer Geld hat, kauft sich Recht in Österreich. Dieses Verfahren ist so grotesk, dass jeder mit nur Hauptschulabschluss die Lügen und Manipulationen erkennt – aber für den Richter, der selbst zum Märchenonkel in den Protokollen wird – alles kein Problem. Was nutzt Gleichberechtigung für Frauen, wenn sie per Gesetz mit einer Scheidung ins Mittelalter zurück katapultiert werden?

      Liebe Grüße Carola Rabl

      Antworten
    2. casacarla Beitragsautor

      Liebe Marianne Fischer,

      vielen Dank für Ihre guten Gedanken und das Teilen. Die Hilflosigkeit ist das wirklich erschütternde dabei. KEIN Rechtsanwalt der mir NICHT bestätigt, dass hier Unrecht passiert – aber dies wäre nun einmal formal möglich. Das empfinde ich als eine Bankrotterklärung in einer Demokratie – wenn ein offensichtlich unrichtiges Ergebnis nicht mehr zu korrigieren sein soll – weil die FORMVORSCHRIFTEN dies nicht zu ließen. Es gibt überall die Möglichkeit des Gnadenaktes – selbst bei Häftlingen… Wenn man sonst schon glaubt sich hinter Formalismen verstecken zu müssen, statt gegen offensichtliches Unrecht beherzt und mutig einzuschreiten!

      LG
      Carola Rabl und JJs

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.